Hochzeitspapeterie- die neuesten Trends

Die Hochzeitspapeterie ist ein wichtiger Teil des sog. roten Fadens, der sich durch eure Hochzeit zieht. Wir als Hochzeitsplaner beginnen zumindest bereits bei den Save-the-date-Karten oder Einladungskarten uns über den Stil, die Farbe oder das Thema einer Hochzeit Gedanken zu machen. Zusammengefasst bezeichnen wir das als Roten Faden einer Hochzeit. Optimal wäre es, wenn dieser eure Persönlichkeit widerspiegelt.

Die Papeterie einer Hochzeit beginnt bei der Save-the-Date Karte und endet mit den Danksagungen. Sie umfasst die Einladungskarten, die Menükarten, den Sitzplan und die Platzkärtchen sowie alle weiteren Elemente wie Schilder, Kärtchen am Gastgeschenk etc..

Im folgenden Beitrag stellen wir euch einige Trends der Hochzeitspapeterie vor, die sich von den klassischen Karten abheben:

1. Karten in Acryl – leicht und modern

Acryl oder auch Acrylglas ist DER Trend 2020. Das Material ist ein glasähnlicher, transparenter Kunstoff, der nicht nur toll aussieht, sondern auch bruchsicher ist (gut für den Versand :))

Die Besonderheit ist bei diesem Trend sicher die Haptik. Eine Acrylkarte in der Hand zu halten ist um einiges spannender als eine klassische Einladung auf Papier.

Hochzeitseinladung Acryl

Das moderne Material passt zu vielen Hochzeitsstilen, ist schlicht, elegant und setzt ganz besondere Akzente.

Acrylkarte

 

Das beste Beispiel für die Vielseitigkeit dieses Materials ist diese Save-the-Date Karte.

Acryl  bietet beinahe unendlich viele Möglichkeiten der Individualisierung – verschiedene  Formen sind ebenso möglich, wie Farb- und Weißdruck.

Nicht nur Save-the-Date und Einladungskarten können aus Acryl gefertigt werden. Genauso beeindruckend sind Menükarten oder Sitzpläne aus diesem Material. Denkt bitte auch bei der Wahl dieses Materials an den Roten Faden, d.h. es sollte auch am Hochzeitstag selbst zum Einsatz kommen.

Unser Tipp: Beachtet aber immer die Transparenz; eure Karten sollen ja noch gut lesbar sein 😉 Wählt also Schriftarten, und -farben, die sich gut abheben.

2. Graspapier – nachhaltig und einzigartig

Dieser Trend ist die umweltfreundliche Alternative zur Papierkarte. Immer mehr Paare wünschen sich eine nachhaltige Hochzeit. Hierfür ist die Papeterie aus Graspapier ideal. Das Graspapier besteht zu 50 Prozent aus Grasfasern.

Der Rohstoff Grasfaser spart viel CO2 und Wasser, es müssen keine Chemikalien verwendet werden.

Booklet Einladung Graspapier

Hier liegen die Besonderheiten in der Haptik aber auch in der einzigartigen Farbgebung des Graspapiers. Sie bietet sich daher für eine natürliche Hochzeit z.B. in der Scheune/Tenne oder auf einer Hütte in den Bergen vor allem an.

Dieses besondere Papier bietet einer unserer Partner “Liebe auf Papier” gerne an.

 

3. Letterpress – klassisch elegant

Hochzeitskarten mit Letterpress in Händen zu halten,  über die Vertiefungen im Papier zu streichen und die Buchstaben und Linien zu ertasten ist einfach etwas Besonders. Eine Letterpress-Karte strahlt unglaubliche Eleganz und Wertigkeit aus.

Letterpress Karte

Eure Gäste können nicht nur das außergewöhnlich schöne Papier spüren. Jeder einzelne Buchstabe ist durch die Vertiefungen im Papier der Hochzeitseinladung fühlbar.

Letterpress ist ein sehr eleganter Stil, der eurer Hochzeitspapeterie das gewisse Etwas geben kann. Allerdings gibt es diese Karten nicht zum Schnäppchenpreis. Wir empfehlen euch diese Karten bei einer Hochzeit im Schloss oder in einer ähnlich edlen Location.

4. Echtholz – natürlich und vintage

Etwas ganz spezielles und einzigartiges sind Karten aus Echtholz.

Holzkarten

Diese sind gerade bei rustikalen Hochzeiten in der Natur oder bei Vintage-Hochzeiten ein Blickfang. Damit hebt ihr euch garantiert ab. Alleine die Karten werden euren Gästen in Erinnerung bleiben.

Auch bei Holz könnt ihr zwischen verschiedenen Farbvariationen wählen.

Diese sind von der Holzart abhängig, beispielsweise ist Kirschholz sehr hell, Nussbaumholz dunkelbraun und Zedernholz fast rötlich.

Unser Tipp: Sollte in eurer Location viel Holz sichtbar sein, passt das Holz eurer Karten daran an. Auch Holztöne können sich stechen.

 

 5. Metal Print – metallischer Schimmer

Als letzten Trend stellen wir euch den „Metal Print“ zur Veredelung eurer Papeterie vor.

Metal Print Karte

 

Hierbei bekommen eure Hochzeitskarten das gewisse Etwas durch schimmernde Metallfolie.

Ihr könnte zwischen verschieden Folien wählen (z.B. Gold, Silber, Kupfer oder Rot).

Diese metallisch glänzenden Elemente verhelfen eurer Hochzeitspapeterie zu mehr Eleganz ohne die persönliche Note zu übertönen.

Dieser Trend sieht nicht nur elegant und wunderschön aus, er schont auch euer Budget.

 

Unser Tipp: Hier gibt es große Preisunterschiede bei den verschiedenen Anbietern. Eine unserer Empfehlung für diese Art von Veredelung ist die Firma Gräfe.

Bitte beachtet, dass die Tischdekoration auf den Metallic-Look angepasst sein sollte, damit er optimal zur Geltung kommt.

 

Viel Spaß bei der Gestaltung eurer Hochzeitspapeterie!

Falls ihr Unterstützung oder weitere Ideen braucht wendet euch gerne an uns. Wir begleiten euch auch nur bei der Gestaltung und Umsetzung eurer Hochzeitskarten. Fragt einfach nach unserem Package zur Kartengestaltung.

Ein großer Dank geht an unsere Partner Liebe auf Papier (www.liebeaufpapier.de) und GRÄFE  (www.graefe-druckveredelung.de) für das Material und die Zusammenarbeit.

Hochzeitseinladungen mal anders gestalten – Trends und Tipps rund um die Einladungskarte

Ihr habt ein Hochzeitsdatum ausgewählt und auch schon eine Location gefunden? Dann geht es nun weiter mit der Gestaltung der Einladungskarte.

Jede Einladungskarte ist etwas Besonderes. Sie ist der Vorbote eines frohen Festes und stimmt die Gäste auf euren großen Tag ein. Natürlich soll sie einmalig sein und eure Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Aber die eigene Einladungskarte zu gestalten, ist nicht immer einfach und die Auswahl groß.

Die digitale Karte

Habt ihr euch mal überlegt, eure Einladung zur Hochzeit digital zu versenden? In der heutigen Zeit eine sehr moderne Alternative zur gedruckten Karte. Sie verstaubt auch nicht in irgendwelchen Kartons und ist zudem noch sehr ökologisch und praktisch. Außerdem hat in der heutigen Zeit jeder eine E-Mail-Adresse und kann sie so nicht nur schnell ansehen, sondern euch auch bequemer und schneller Rückmeldung geben. Eine entsprechende Funktion ist in der Karte bereits integriert. Und animiert ist sie auch noch.

Zum Beispiel bei Eventkingdom könnt ihr euch aus den Vorschlägen eine Karte anfertigen. Diese Karten sind durch die persönliche Anrede einzigartig und sehr besonders. Ihr könnt sie sogar mit eurer Lieblingsmusik versehen. Sollte bei den Vorschlägen nichts passendes für euch dabei sein, gestalten wir gerne einen Entwurf ganz nach euren Vorstellungen an.

Ein Beispiel könnt ihr hier sehen.

Musikalische Grüße – die Video-Karte

Diese Idee eignet sich vor allem für Hochzeiten im kleineren Kreis, ist aber gerade für Technikfans ein echtes Highlight und seinen Preis wert. Versehen mit einem Bildschirm und einem Lautsprecher könnt ihr hier eine ganz individuelle Nachricht an eure Gäste senden. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten machen eure Karte einzigartig.

Mehr dazu hier.

Viel zu sagen? – Die Booklet-Karte

Ihr heiratet im Ausland oder habt euren Gästen einfach viel zu sagen? Dann verschickt doch ein kleines Booklet als Einladungskarte. Das postkartengroße Booklet bietet auf  mind. 26 Seiten Platz für eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung, ein Programm für die Tage rund um den Hochzeitstag, Hotelempfehlungen, Wünsche, Fotos und Informationen rund um die Location.

So haben eure Gäste nicht nur eine Einladungskarte, sondern auch einen Hotel- und Reiseführer im Gepäck und sind bestens für die große Party mit euch gerüstet. Und sie ist dabei nicht viel teurer als eine gewöhnliche Einladungskarte – und der Clou: es gibt auch keine Mindestauflage. Damit eignet sie sich auch für besonders kleine Hochzeiten.

Gerne unterstützen wir euch in Zusammenarbeit mit unserem Partner Picapoco bei der Gestaltung eurer ganz besonderen Booklet-Karte.

Mehr über die zauberhaften Bücher.

Im DIY-Fieber – die Hochzeitseinladung als Flaschenpost

Viele unserer Bräute legen auch gerne selbst Hand an, wenn es um die kleinen Details geht, die die Hochzeit einmalig, individuell und persönlich machen. Wieso also nicht auch bei der Einladungskarte?

Gestaltet bei unserer Grafikerin ein Flaschenetikett mit euren Namen, dem Hochzeitsdatum und in eurem ganz persönlichen Design.

Die tatsächliche Einladung schreibt ihr (vielleicht sogar per Hand?) auf ein separates Papier oder druckt sie auf Transparentpapier aus. Mit eine Schleife versehen verschwindet die besondere Botschaft dann in der Flasche – und macht sich auf die Reise zu euren Gästen.

Unser Tipp, um Kosten zu sparen: überreicht die Einladungen persönlich.

Tipps vom Hochzeitsplaner

Zum Abschluss noch ein paar kleine Tipps für den Einladungstext. Achtet darauf, dass alle wichtigen Informationen wie das Datum und die Adresse der Kirche und Location enthalten sind. Ja, wir haben tatsächlich mal einen Text zur Korrektur bekommen, bei dem das Paar das Datum vergessen hatte ;).

Wenn ihr Hotels empfehlt, sollten diese mit den vollständigen Kontaktdaten angegeben sein und vergesst auch nicht die Kontaktdaten von Trauzeugen oder eures Hochzeitsplaners als Ansprechpartner für Überraschungen.

Zuletzt denkt an das Rücklaufdatum, damit eure Gäste wissen, bis wann ihr eine Rückmeldung erwartet. Vier bis sechs Wochen solltet ihr ihnen Zeit geben, um den Termin mit Chef und Familie abzuklären. Im Idealfall teilt ihr den Gästen auch mit, auf welchem Wege ihr die Antwort gerne erhalten möchtet, natürlich ebenfalls unter Angabe von Telefonnummer, E-Mail- Adresse o.ä.

Natürlich gibt es auch bei der grafischen Gestaltung einiges zu beachten, um zu gewährleisten, dass eure Gäste die Karte auch lesen können. Schriftart, Schriftfarbe, Hintergründe und Bilder – alles muss aufeinander abgestimmt sein.

Unser Tipp dazu: weniger ist mehr. Zu viele Informationen verwirren eure Gäste. Erstellt deshalb für eure Gäste eine Hochzeitshomepage, auf der alle ausführlichen Details zu finden sind.

In unserem Full-Service ist die Erstellung der kostenlosen Homepage selbstverständlich inklusive.

Das Team von Andrea Francesca moments wünscht euch viel Freude bei der Gestaltung eurer Hochzeitskarten!