Boho-Wedding voll im Trend

Im Winter wird in Deutschland ja eher selten geheiratet. Viele denken daher, dass die Hochzeitsbranche eher Saisongeschäft ist. Das ist aber zumindest bei Hochzeitsplanern nicht ganz richtig.

Denn eine Hochzeit in München oder auch im Ausland plant sich ja nicht in wenigen Tagen. Teilweise beginnen Weddingplanner mit den Locationvorschlägen bereits 1-2 Jahre vor der Hochzeit. Danach folgt dann die Buchung aller Dienstleister, der Kauf des Brautkleides, die Gestaltung der Einladungen und vieles mehr. Also gibt es für Hochzeitsplaner aber auch für andere Dienstleister zwar eine Hauptsaison von Mai bis September aber davor und danach finden alle Vorbereitungen und Gespräche statt.

Ich finde es übrigens sehr schade, dass sich nur wenige Paare für eine Hochzeit im Schnee z.B. in den Bergen entscheiden. Ich persönliche liebe Winterhochzeiten. Zum einen ist das Brautpaar viel entspannter, was das Wetter anbelangt. Zum anderen, ist eine Kutschfahrt im Schnee, Schneewandern mit den Gästen oder ein Glühwein zum Sektempfang, das alles mit Fackeln und viel Lichteffekten dekoriert sehr stimmungsvoll.

Wir haben daher ein Style-Fotoshooting im Winter durchgeführt. Es sollte Lust auf eine Winterhochzeit machen. Angehende Brautpaare sollten aber auch einen Eindruck von einer kreativ gestalteten Boho-Hochzeit bekommen. Mit einem Style-Fotoshooting können wir einfach zeigen, was wir können.

 Idee zum Boho-Fotoshooting

Inspiriert hat das Style-Fotoshooting das Event-Power-Team von BNI Südbayern. Das sind engagierte Unternehmer, die gerne netzwerken und sich einmal wöchentlich zum umfangreichen Frühstück treffen. Das Event-Power-Team besteht aus dem Juwelier Ebenhoch (Angelika Honner), Blumenstart (Tatjana Blaja) und uns, der Andrea Francesca moments (Hochzeitsplanerin Andrea Hinterberger). Gemeinsam mit Tatjana Blaja (der Floristin) entschieden wir uns als Motto für eine Boho (oder Bohemian-) Hochzeit, da diese momentan sehr im Trend sind.

Die ersten Schritte für ein Style-Fotoshooting

Als BNI-Powerteam haben wir drei uns zusammengesetzt und überlegt, welche Partner wir gerne bei dem Projekt dabei hätten. Als wir wussten, welche Branchen dabei sein sollten (Location, Stylistin, Fotograf, Videograf, Musiker, freie Rednerin, Brautmode, Bräutigamsausstatter, Konditorei, Verleiher, Kartenanbieter und natürlich ein Brautpaar etc.) haben wir überlegt, wer zum Thema passen könnte.

Eigentlich lief die Planung danach ähnlich wie eine Hochzeitsplanung ab. Ich hatte allerdings nur zwei Monate Zeit für die Vorbereitung. Da ich jedoch immer mal wieder ein Brautpaar begleite, dass in 2-3 Monaten heiraten möchte, ist das nichts Außergewöhnliches für mich. Die meisten Dienstleister habe ich vorgeschlagen. Das ist ja auch mein Job als Hochzeitsplanerin, entschieden haben wir jedoch immer gemeinsam als Team. Mir war es sehr wichtig, dass wir drei BNI-Mädels mit allen beteiligten Dienstleistern zufrieden sind.

To Dos für den Hochzeitsplaner

Auch sonst gab es noch einiges für mich als Weddingplanner zu tun. Die Location hatte ich schon sehr früh im Kopf. Für mich war das Hotel Inselmühle mit seinem romantischen Garten und dem idyllischen Teich die perfekte Location für das Boho-Wedding-Shooting. Ich wollte das Shooting unbedingt draussen durchführen (was im Februar auch schief gehen kann). Da ich aber auch gerne Schnee auf den Bildern gesehen hätte, war ich hier eher entspannt.

Danach fragte ich passende Dienstleister wie Fotografen, Videografen etc. an.  Am schwierigsten war für mich die Wahl des Fotografen, Videografen und des Brautpaars. Sie mussten genau unseren Vorstellungen entsprechen. Ein Fotograf hat einen bestimmten Stil, Fotos zu schießen. Er lässt sich hier nicht verbiegen. Er ist ein Künstler. Wenn er fotografiert, hinterlässt er einen Fingerabdruck. Für mich ist das so ähnlich, wie wenn man ein Bild von Van Gogh vor sich sieht. Nur wenige malen vergleichbar, und so ist das auch bei Fotografen und Videografen. Ich sehe hier vielleicht ein bisschen genauer hin, habe aber auch in den vergangenen 10 Jahren viele verschiedene Fotografen/Videografen bei ihrer Arbeit begleitet. Immerhin durfte ich nun schon mehr als 200 Hochzeiten planen.

Hochzeitsplaner dagegen sind etwas breiter aufgestellt. Sie stellen sich völlig auf das gewünschte Hochzeitsthema des Brautpaars ein. Daher arbeiten sie in der Regel mit verschiedenen Dienstleistern wie Floristen, Dekorateuren, Kartenanbietern oder Verleihern zusammen, die zum Hochzeitsthema passen.

 Making of vom Moodboard zum Style-Fotoshooting

Danach fing die Feinplanung an… wie bei einer Hochzeit eben auch. Ich gestaltete mit der Floristin Tatjana zusammen ein Moodboard, das zeigen sollte, wie wir uns die Dekoration vorstellten. Anschließend besorgten wir passende Möbel, das Geschirr, Dekoartikel und Accessoires. Ich war mit der Braut bei der Brautkleidanprobe. Dann sorgten wir für passende Karten wie Menükarten. Ich besprach mit der Konditorei, welche Torte, welche Sweets wie Cupcakes wir uns vorstellten.

Abschließend besprachen wir mit allen Beteilten den Ablauf des Tages und die vielen Details, die für den reibungslosen Ablauf des Shootings nötig waren. Es sollte ja genügend Zeit für das Styling der Braut vorhanden sein und auch die Dekoration benötigt ausreichend Zeit.

Pannen beim Tagesablauf

Eigentlich lief alles ziemlich reibungslos. Außer dass der Oldtimer, den wir gerne dabei gehabt hätten, nicht angesprungen ist. Da im Winter nur die wenigsten Oldtimer fahren dürfen, konnte ich leider dieses Mal keinen Ersatz finden. Ich habe es versucht. Aber zwei Stunden Vorlauf sind zu wenig Zeit. Wenn ich es einen Tag vorher gewusst hätte, wäre jemand eingesprungen. Schade. Sonst lief alles perfekt. Die Stimmung war ausgezeichnet. Sogar das Wetter strahlte mit uns um die Wette. Obwohl ich ja Schnee auch ganz schön gefunden hätte 😉 Aber die Braut hat es bestimmt gefreut. Es war auch so schon kalt genug für sie.

Wir hatten alle viel Spaß an diesem Tag und werden bestimmt nochmal ein Style-Fotoshooting miteinander planen. Hier noch ein paar Impressionen.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten:

Wedding Planner/ Hochzeitsrednerin: www.andrea-francesca-moments.de und www.herzensworte.net

Fotografie: https://katrinkind.com

Videografie: https://benambro.com

Floristik: https://www.blumenstart.de/

Hair&Make-Up: https://www.instagram.com/olgademchenko_stylist/?hl=de

Brautkleid: https://www.whitesilhouette.de/de/

Outfit Bräutigam: https://www.xuits.com/

Schmuck: https://www.ebenhoch1860.de

Tisch/Traubogen: https://www.nimmplatz.com/

Hochzeitsrednerin: www.herzstimme.de

Hochzeitstorte: https://www.trau-dich-torte.de/

Papeterie: https://www.kartenmacherei.de/

Models: Bruna und Niklas von https://www.talents-models.com/

Hochzeitssänger/Band: https://www.musica-italiana.net/

Brautmode – Trend 2020 – Teil 2

In diesem Blog stelle ich euch einige extravagantere Trends im Bereich Brautmode vor. Hier findet ihr besondere Details, aber auch raffinierte Alternativen zum klassischen Brautkleid.

Trend 1: Ausschnitte- vorne, hinten oder auch mal seitlich?!

Ein Blickfang an jedem Brautkleid ist ein schöner Ausschnitt. Er betont das Dekolleté der Braut und gibt dem Look eine sexy Note. Insbesondere der sogenannte V-Ausschnitt ist momentan angesagt.

Brautkleid: White Silhouette 2020
Brautkleid: White Silhouette 2020

 

Der klassische Ausschnitt ist vorne am Dekolleté der Braut…

Brautkleid: Stella York 6729
Brautkleid: Stella York 6729

 

…Genauso schön und etwas Besonderes ist ein tiefer Rückenausschnitt. Dieser ist sexy und unterstreicht dennoch die Eleganz des Kleids.

 

 

 

Brautkleid: Pronovias "Valera"
Brautkleid: Pronovias „Valera“
Brautkleid: Stella York 6717
Brautkleid: Stella York 6717

Und wenn ihr euch etwas Extravagantes wünscht, bietet ein seitlicher Ausschnitt (Cutout)…

 

…oder auch ein Beinschlitz das gewisse Etwas für den großen Moment.

 

Tipp vom Hochzeitsplaner: Ein seitlicher Ausschnitt lässt euch schlanker wirken!

Trend 2: Transparenz – Ein Hauch von Nichts

Ein neuerer Trend bei Brautkleidern ist die transparente Corsage bzw. der Einsatz von transparenten Elementen am Kleid. Wie schon oben bei dem seitlichen Ausschnitt zu sehen, werden großflächig transparente Stoffe eingesetzt, die nur mit etwas Spitze oder Glitzer/Strass besetzt werden.

Brautkleid: Sanna Lindstroem Bella
Brautkleid: Sanna Lindstroem „Bella“

 

Ein Brautkleid mit transparenter Corsage löst bei euch und euren Gästen sicher den Wow-Effekt aus.

Die Spitze auf der Corsage wirkt hochwertig, die Transparenz des Stoffs vermittelt das Gefühl einen „Hauch von Nichts“ zu tragen.

Eine perfekte Mischung für Bräute, die den Mut haben, etwas mehr Haut zu zeigen.

 

 

 

 

Trend 3: Spaghetti-Träger – klein aber fein

Die dünnen Spaghetti-Träger stellen ein kleines, aber auffälliges Detail am Kleid dar. Sie sind eher ein Zierelement, als ein Halt gebender Träger am Brautkleid. Der Rock kann sowohl in einer A-Linie als auch im Princess-Style gestaltet sein.

Brautkleid: Stella York 6788
Brautkleid: Stella York 6788

Für Bräute, die sich mit einem trägerlosen Kleid unwohl fühlen, aber auch keine auffälligen, breiten Träger wollen, sind Spaghettiträger eine schöne Alternative.

Sie sind sehr fein und geben dem Kleid einen leichten, verspielten Look.

Spaghettiträger können auch mit Perlen besetzt sein, oder sich am Rücken des Kleides überkreuzen. Dieses Element kann euer Brautkleid zu einem ganz besonderen Highlight machen.

Tipp: Denkt auch an abnehmbare Spaghetti-Träger, wenn ihr diese eigentlich nicht tragen wollt. Im Laufe des Abends wird viel getanzt und das Kleid beginnt ohne Träger spätestens dann zu rutschen. Folge: Die Braut stolpert über das dann zu lange Kleid, oder zieht ständig an der Corsage um sie wieder richtig zu platzieren.

Darauf kann man doch verzichten oder? 😉

Trend 4: Zweiteiler – Top und Bottom

Ein Trend, der sich vom klassischen Brautkleid stark abhebt, ist der Zweiteiler. Hierbei wird ein Top mit einem Rock oder auch einer Hose kombiniert.

Brautkleid: Rembo 2-Teiler Kiss and Tell
Brautkleid: Rembo 2-Teiler Kiss and Tell

 

Das Top ist meistens so geschnitten, dass der Bauch frei bleibt. Gerne werden spitzenbesetzte Tops im Boho-Style mit Röcken kombiniertDer Rock ist lang und ähnelt dem Unterteil eines Brautkleids.

Ein Zweiteiler kann auch nach der Hochzeit getragen werden. Entweder als Ganzes oder das Top oder der Rock einzeln mit einem anderen Kleidungsstück kombiniert.

Ein Look, der nach der Hochzeit sicher nicht im Schrank verstaubt.

 

 

 

 

Trend 5: Jumpsuit- sportlich und elegant

Für Bräute, die nicht im Kleid heiraten möchten, ist der Jumpsuit die perfekte Alternative. Er ist sportlich, leger und trotzdem elegant. Der Trend Braut-Jumpsuit ist aktueller denn je, immer mehr Frauen heiraten im modernen One-Piece.

Der Jumpsuit kann sehr unterschiedlich sein.

Brautmode: Jumpsuit "Cuneo" Fan Xia
Brautmode: Jumpsuit „Cuneo“ Fan Xia

Er kann näher am Brautkleid liegen, zum Beispiel mit Spitzenapplikationen oder glitzernden Elementen.

Brautmode: Jumpsuit Pronovias T0 02
Brautmode: Jumpsuit Pronovias T0 02

 

Der Suit kann aber auch mehr an ein Kostüm bzw. einen schlichten Hosenanzug erinnern.

Je nachdem wie sich die Braut auf ihrer Hochzeit sieht.

Tipp vom Hochzeitsplaner: Diese Variation haben wir öfter bei homosexuellen Hochzeiten gesehen.

 

 

 

 

Fazit vom Hochzeitsplaner:

Wählt ein Kleid, das zu euch und zum Stil eurer Hochzeit passt.

Ob Brautkleid, Zweiteiler oder Jumpsuit- in was auch immer ihr eure Hochzeit feiern werdet, das Wichtigste ist, dass ihr euch an eurem großen Tag wohl und wunderschön fühlt <3

Lest auch gerne unseren zweiten Blog zu Brautmode Trends, um mehr Trends im Bereich Vintage-, Boho- A-Linie-, Meerjungfrau-Kleidern oder aktuelle Brautkleider im Prinzessin-Stil zu erfahren.

Bilder: Fan Xia, Pronovias, Stella York, Sanna Lindstroem, Rembo

Brautmode – Trends 2020 – Teil1

Die Brautkleider der Kollektionen für 2020 sind  sehr vielfältig. Von tiefen Ausschnitten bis hin zu verspielten Vintage-Roben, dieses Jahr ist für jeden Geschmack etwas dabei.

In diesem Blog stellen wir euch zunächst die etwas klassischeren Trends 2020 vor. Im zweiten Teil folgen dann die extravaganten Modelle für Bräute, die von einem ausgefalleneren Outfit träumen.

Trend 1: Der Meghan-Effect- elegantes Understatement

Es war DIE Hochzeit 2019: Prinz Harry heiratete seine Meghan Markle. Die ganze Welt spekulierte Wochen im Voraus über das Kleid, das wie ein Staatsgeheimnis gehütet wurde. Am Tag der Hochzeit überraschte Meghan in einem schlichten Kleid ohne Spitze oder gar Tüll.

Brautkleid: Rosa Clara "Capel"
Brautkleid: Rosa Clara „Capel“

Das Brautkleid strahlt pure Eleganz aus. Es unterstreicht die natürliche Schönheit der Braut, die es trägt.

Man könnte das Kleid als „elegantes Understatement“ bezeichnen. Es vereint den royalen Look mit einem klassisch-schlichten Aspekt.

Unser Tipp: Wenn euch das Kleid alleine zu schlicht ist, peppt es doch, wie Meghan Markle, mit einem langen Schleier und/oder einem Diadem auf. Ihr könnt auch einen schmalen, glitzernden Gürtel als Highlight setzen. Ein Accessoire, das zu euch passt, macht aus diesem Kleid „EUER“ Outfit.

 

Trend 2: Spitze oder Tüll – Hauptsache Ärmel

Ein Element am Kleid, das diese Saison seine großen Auftritt hat, sind die Ärmel. Diese können klassisch aus Spitze und somit kaum als Ärmel erkennbar sein. Auch Ärmel aus Tüll oder anderen Stoffen sind angesagt.

Brautkleid mit ÄrmelnBei Spitzenärmeln wird die Spitze meist auf einem transparenten bzw. hautfarbenen Stoff angebracht, sodass es wirkt, als wäre die Spitze direkt auf der Haut.              Diese Ärmel sind romantisch, elegant und etwas verspielt.

Ärmel aus Spitze stellen eher eine Verzierung bzw. ein zusätzliches Detail am Kleid dar.

 

Brautkleid mit TüllärmelnIm Gegensatz dazu stehen Ärmel aus Tüll, Satin oder anderen Stoffen für sich und machen das Kleid erst zu einem Blickfang.

Brautkleid: Enzoani "Olena"
Brautkleid: Enzoani „Olena“

 

 

 

Unser Tipp:   

Achtet bei Brautkleidern mit Ärmel immer darauf, dass ihr noch genügend Bewegungsfreiheit habt. Ihr wollt auf eurer Hochzeit ja auch feiern und tanzen 😉 Wir haben schon des öfteren Ärmel genäht, da diese beim Tanzen gerissen sind.

Trend 3: Bohemian Style- verspielt und fließend

Kleider im Bohemian Style (Boho), sind bereits seit ein paar Jahren angesagt. Das ändert sich auch in 2020 nicht. Sie kommen ganz ohne enge Korsagen oder weite Röcke aus. Der auch als „Hippie-Style“ bezeichnete Stil zeichnet sich durch fließende Stoffe und ein Gefühl von Leichtigkeit aus.

Brautkleid: Rembo Styling "Inez"
Brautkleid: Rembo Styling „Inez“

 

Häufig sind diese Brautkleider mit viel Spitze verziert, auf Glitzer und Strass wird meistens komplett verzichtet.

Typische Boho-Accessoires sind Blumenkränze bzw. Blumenkronen für die Haare.

Unser Tipp:

Boho-Brautkleider sind ideal für Brautpaar, die den natürlichen Stil bevorzugen. Ein Boho-Kleid ist ein luftiger Traum für eine Strandhochzeit oder eine freie Trauung in der Natur. Mehr zu freien Trauungen findet ihr unter www.herzensworte.net.

 

 

Trend 4:  Tattoo-Spitze – ein Hauch von Nichts

Ein Brautkleid mit „Tattoo-Spitze“ ist auch seit ein paar Jahren im Trend. Die Spitze soll wie ein Tattoo auf der Haut wirken. Brautkleider mit dieser Art von Spitze sind elegant, durch den transparenten Effekt aber auch sexy.

Brautkleid: Stella York 6418
Brautkleid: Stella York 6418
Brautkleid: White One "Ocala"
Brautkleid: White One „Ocala“

Tattoo-Spitze kommt besonders am Rücken und am Dekolleté gerne zum Einsatz.

Die filigrane Spitze umschmeichelt das Dekolleté bzw. setzt den Rücken gekonnt in Szene.

Unser Tipp: 

Wenn ihr gerne romantisch heiraten wollt aber auch gerne etwas sexy seid, bietet ein Kleid mit Tattoo-Spitze die perfekte Mischung.

 

 

Trend 5: Überröcke- Prinzessin und Party

Ihr wünscht euch sowohl ein enges, sexy Brautkleid als auch eine weite, romantische Robe? Oder ihr träumt davon, Prinzessin zu sein, wollt aber auch bis spät in die Nacht unbeschwert feiern?

Brautkleid: Demetrios DR305
Brautkleid: Demetrios DR305
Brautkleid: Demetrios 868
Brautkleid: Demetrios 868

Wie wäre es dann mit einem engen oder kurzen Kleid mit einem eleganten, pompösen Überrock:

Zur Trauung könnt ihr damit als Prinzessin erscheinen.

Zur Party nehmt ihr den Überrock einfach ab und tanzt in einem kurzen oder figurbetonten Kleid bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

 

 

Mehr Brautkleider-Trends 2020 findet ihr im nächsten Blog. Bei Fragen zum Brautkleid oder eurem perfekten Brautmoden-Ausstatter sind wir von Andrea Francesca moments gerne für euch da.

Als Hochzeitsplaner für Hochzeiten in der Region München aber auch in Auslandsdestinationen haben wir mehr als 250 Brautpaare bei ihrer Hochzeitsplanung begleitet.

Bilder von: Adobe Stock, Demetrios, Rosa Clara, Stella York, White One, Rembo Styling und Enzoani

Hochzeitspapeterie- die neuesten Trends

Die Hochzeitspapeterie ist ein wichtiger Teil des sog. roten Fadens, der sich durch eure Hochzeit zieht. Wir als Hochzeitsplaner beginnen zumindest bereits bei den Save-the-date-Karten oder Einladungskarten uns über den Stil, die Farbe oder das Thema einer Hochzeit Gedanken zu machen. Zusammengefasst bezeichnen wir das als Roten Faden einer Hochzeit. Optimal wäre es, wenn dieser eure Persönlichkeit widerspiegelt.

Die Papeterie einer Hochzeit beginnt bei der Save-the-Date Karte und endet mit den Danksagungen. Sie umfasst die Einladungskarten, die Menükarten, den Sitzplan und die Platzkärtchen sowie alle weiteren Elemente wie Schilder, Kärtchen am Gastgeschenk etc..

Im folgenden Beitrag stellen wir euch einige Trends der Hochzeitspapeterie vor, die sich von den klassischen Karten abheben:

1. Karten in Acryl – leicht und modern

Acryl oder auch Acrylglas ist DER Trend 2020. Das Material ist ein glasähnlicher, transparenter Kunstoff, der nicht nur toll aussieht, sondern auch bruchsicher ist (gut für den Versand :))

Die Besonderheit ist bei diesem Trend sicher die Haptik. Eine Acrylkarte in der Hand zu halten ist um einiges spannender als eine klassische Einladung auf Papier.

Hochzeitseinladung Acryl

Das moderne Material passt zu vielen Hochzeitsstilen, ist schlicht, elegant und setzt ganz besondere Akzente.

Acrylkarte

 

Das beste Beispiel für die Vielseitigkeit dieses Materials ist diese Save-the-Date Karte.

Acryl  bietet beinahe unendlich viele Möglichkeiten der Individualisierung – verschiedene  Formen sind ebenso möglich, wie Farb- und Weißdruck.

Nicht nur Save-the-Date und Einladungskarten können aus Acryl gefertigt werden. Genauso beeindruckend sind Menükarten oder Sitzpläne aus diesem Material. Denkt bitte auch bei der Wahl dieses Materials an den Roten Faden, d.h. es sollte auch am Hochzeitstag selbst zum Einsatz kommen.

Unser Tipp: Beachtet aber immer die Transparenz; eure Karten sollen ja noch gut lesbar sein 😉 Wählt also Schriftarten, und -farben, die sich gut abheben.

2. Graspapier – nachhaltig und einzigartig

Dieser Trend ist die umweltfreundliche Alternative zur Papierkarte. Immer mehr Paare wünschen sich eine nachhaltige Hochzeit. Hierfür ist die Papeterie aus Graspapier ideal. Das Graspapier besteht zu 50 Prozent aus Grasfasern.

Der Rohstoff Grasfaser spart viel CO2 und Wasser, es müssen keine Chemikalien verwendet werden.

Booklet Einladung Graspapier

Hier liegen die Besonderheiten in der Haptik aber auch in der einzigartigen Farbgebung des Graspapiers. Sie bietet sich daher für eine natürliche Hochzeit z.B. in der Scheune/Tenne oder auf einer Hütte in den Bergen vor allem an.

Dieses besondere Papier bietet einer unserer Partner „Liebe auf Papier“ gerne an.

 

3. Letterpress – klassisch elegant

Hochzeitskarten mit Letterpress in Händen zu halten,  über die Vertiefungen im Papier zu streichen und die Buchstaben und Linien zu ertasten ist einfach etwas Besonders. Eine Letterpress-Karte strahlt unglaubliche Eleganz und Wertigkeit aus.

Letterpress Karte

Eure Gäste können nicht nur das außergewöhnlich schöne Papier spüren. Jeder einzelne Buchstabe ist durch die Vertiefungen im Papier der Hochzeitseinladung fühlbar.

Letterpress ist ein sehr eleganter Stil, der eurer Hochzeitspapeterie das gewisse Etwas geben kann. Allerdings gibt es diese Karten nicht zum Schnäppchenpreis. Wir empfehlen euch diese Karten bei einer Hochzeit im Schloss oder in einer ähnlich edlen Location.

4. Echtholz – natürlich und vintage

Etwas ganz spezielles und einzigartiges sind Karten aus Echtholz.

Holzkarten

Diese sind gerade bei rustikalen Hochzeiten in der Natur oder bei Vintage-Hochzeiten ein Blickfang. Damit hebt ihr euch garantiert ab. Alleine die Karten werden euren Gästen in Erinnerung bleiben.

Auch bei Holz könnt ihr zwischen verschiedenen Farbvariationen wählen.

Diese sind von der Holzart abhängig, beispielsweise ist Kirschholz sehr hell, Nussbaumholz dunkelbraun und Zedernholz fast rötlich.

Unser Tipp: Sollte in eurer Location viel Holz sichtbar sein, passt das Holz eurer Karten daran an. Auch Holztöne können sich stechen.

 

 5. Metal Print – metallischer Schimmer

Als letzten Trend stellen wir euch den „Metal Print“ zur Veredelung eurer Papeterie vor.

Metal Print Karte

 

Hierbei bekommen eure Hochzeitskarten das gewisse Etwas durch schimmernde Metallfolie.

Ihr könnte zwischen verschieden Folien wählen (z.B. Gold, Silber, Kupfer oder Rot).

Diese metallisch glänzenden Elemente verhelfen eurer Hochzeitspapeterie zu mehr Eleganz ohne die persönliche Note zu übertönen.

Dieser Trend sieht nicht nur elegant und wunderschön aus, er schont auch euer Budget.

 

Unser Tipp: Hier gibt es große Preisunterschiede bei den verschiedenen Anbietern. Eine unserer Empfehlung für diese Art von Veredelung ist die Firma Gräfe.

Bitte beachtet, dass die Tischdekoration auf den Metallic-Look angepasst sein sollte, damit er optimal zur Geltung kommt.

 

Viel Spaß bei der Gestaltung eurer Hochzeitspapeterie!

Falls ihr Unterstützung oder weitere Ideen braucht wendet euch gerne an uns. Wir begleiten euch auch nur bei der Gestaltung und Umsetzung eurer Hochzeitskarten. Fragt einfach nach unserem Package zur Kartengestaltung.

Ein großer Dank geht an unsere Partner Liebe auf Papier (www.liebeaufpapier.de) und GRÄFE  (www.graefe-druckveredelung.de) für das Material und die Zusammenarbeit.

Wie der Heiratsantrag perfekt gelingt

Heiratsantrag im Winter

„Willst Du mich heiraten?“ Diese Frage ist wohl die Wichtigste in Eurem Leben. Und nichts ist peinlicher, als ein Nein zu hören. Also fragt euch zunächst, ob eure Liebste / euer Liebster überhaupt bereit ist, diesen großen neuen Schritt in eurer Beziehung zu gehen? Am besten ist es, wenn ihr das Thema Heiraten oder Hochzeit schon einmal beiläufig und unverbindlich besprecht.

Wichtig ist der passende Augenblick für diese wichtige Frage. Daher ist schmutziges Geschirr und das Dröhnen der Waschmaschine ein No-Go. Vor einem wichtigen Meeting oder im Wartezimmer des Arztes ist ebenfalls ein eher ungünstiger Moment. Der Heiratsantrag soll immerhin eine ganz besondere und persönliche Überraschung werden.

Lege ein Budget fest, das du für den Antrag ausgeben möchtest. Der perfekte Heiratsantrag muss nicht immer teuer sein.

Besonders wichtig: Beziehe mit ein, was deiner/deinem Zukünftig gefällt.

Ist deine Freundin eher traditionell gestrickt, dann bitte erst den Vater um ihre Hand. In dem Fall kannst Du auch den Antrag im Kreis der Familie planen. Auch eine Verlobungsfeier kommt dann gut an.

Organisiere den Antrag nach dem Charakter und den Vorlieben deiner Freundin / deines Freundes. Ist sie/er eher zurückhaltend oder selbstbewusst und steht gerne im Mittelpunkt? Denn ein Heiratsantrag in der Öffentlichkeit ist nicht für Jeden angehnehm. Manche bevorzugen einen intimen Moment zu Zweit.

Gestalte den Moment persönlich und auf euch bezogen. Falls möglich, spiel z.B. euer Lieblingslied. Gibt es einen Lieblingsort, der euch zwei verbindet? Dann wäre das der perfekte Ort, um sie/ihn zu fragen.

Bringe neue und eigene Ideen ein. Anstatt einen Antrag aus einem Film zu kopieren, gestalte den Moment besser persönlich. Denk an eure gemeinsame Vergangenheit und Zukunft.  Dieser Augenblick wird euch nämlich für immer bleiben!

Wähle einen romantischen Ort für euch aus. Das muss nicht bei typischem Kerzenschein sein. Geht sie gerne in die Natur? Dann kann ein Berggipfel oder die Landung nach einem Fallschirmsprung der richtige Ort sein. Liebt sie/er den Zoo? Dann wäre das vielleicht die perfekte Location. Wenn sie/er gerne ins Theater oder ins Kino geht, würde ich mir überlegen, den Heiratsantrag damit in Verbindung zu bringen.

Anregungen, für den Kauf des Verlobungsrings: Zuerst gilt: Der Verlobungsring sollte nicht nur auf den Finger, sondern auch zum Typ passen. Erkundige dich erst einmal, ob es ein Erbstück gibt. Über einen Ring aus Deiner Familie freut sie sich bestimmt. Achte dann darauf, welchen Schmuck sie trägt. Schlicht oder elegant? Oder darf der Ring lieber mit großen Steinen besetzt sein? Trägt sie mehr Gold oder Silber? Sehr beliebt sind auch Vorsteckringe. Diese können später mit dem Ehering kombiniert werden.

Finde passende Worte für deine Gefühle. Schreibe Deine Gedanken auf, aber lies den Text dann nicht ab. Wenn du unsicher bist oder befürchtest zu stottern,  übe den Hochzeitsantrag ein paar Mal vor dem Spiegel. Falls Du nicht weißt, wie Du beginnen sollst? Leite mit einem Rückblick auf euer gemeinsames, bisheriges Leben ein. Das gibt dir zusätzlich Sicherheit.

Wenn Freunde und Familie in den Antrag eingebunden sein sollen, informiere alle Personen frühzeitig. Beteilige aber nur solche Personen, die ein Geheimnis für sich behalten können. Plane vorher den Ablauf und probe es falls möglich mit den Beteiligten.

Sollte etwas Ungeplantes passieren, dann nimm es mit Humor. Es kann immer einen Zwischenfall geben, auf den du nicht vorbereitet bist. Verkrampfe dich nicht auf Details, sondern genieße den Moment.

Suche einen ruhigen Augenblick aus. Stelle den Heiratsantrag z.B. nachdem alle ihre Geschenke ausgepackt haben, sonst gehst du unter. Oder suche einen ruhigen Zeitpunkt zwischen den Gängen, beispielsweise vor der Nachspeise. Warte aber nicht zu lange an diesem Tag. Hat sie ja gesagt, entfällt deine Nervosität. Dann genießt ihr mit Freude den Abend und die gemeinsame Zeit.

Wir hoffen, mit unseren Anregungen, haben wir euch ein paar wichtige Tipps gegeben. Vom Flash Mob über Hochzeitsanträge vor dem Schloss, im dekorierten Pavillon oder zu Hause haben wir schon einige Heiratsanträge begleitet. Falls Ihr noch Tipps oder professionelle Unterstützung braucht, meldet euch einfach bei uns unter www.andrea-francescsa-moments.de.

Traumhafte Location gesucht

Bei Heiratswilligen steht als erstes immer eine Frage im Raum: Wie finde ich die passende Location für mein Fest? Eine Hochzeitslocation muss individuelle Vorstellungen und Kriterien erfüllen. Die Größe des Saals muss zur Gesellschaft passen, ein Sektempfang sollte draußen und bei schlechtem Wetter auch drinnen stilvoll durchführbar sein, in der Nähe sollte es eine schöne Kirche oder einen romantischen Ort für die freie Trauung geben. Auch der Stil der Location sollte dem Brautpaar und dem Hochzeitsthema entsprechen.

Viele beginnen zunächst mit der Internetrecherche, stellen dann aber bald fest, dass Informationen über Locations meist nicht ausreichend sind oder beschönigt werden. Spätestens bei der Besichtigung gibt es dann oft eine Enttäuschung. Die Location ist zu klein, zu dunkel, zu ungepflegt – sie sieht ganz anders aus als beschrieben.

Fehlende Informationen, wie Flächen- und Preisangaben, führen daher zu Überraschungen und machen die Suche langwierig. Daher kann man schon einige Wochenenden damit zubringen, die perfekte Location zu finden.

Hochzeit_Schloss_Bayern.png

Was ist bei der Suche nach der perfekten Location zu beachten?

  1. Der Raum für die Feier sollte harmonisch sein. Genug freier Raum für die Tanzfläche ist wichtig. Oft wird das von Locations nicht mit eingeplant. Ist die Location zu groß, verlieren sich eure Gäste. Es kommt keine Stimmung auf. Achtet auch darauf, dass es keine Sichtbehinderungen wie breite Säulen im Raum gibt. Alle Gäste wollen ab und zu einen Blick auf das Brautpaar werfen.
  2. Bei der Größe ist vor allem wichtig, Angaben zu Quadratmeterzahlen, Bestuhlungspläne und aussagekräftige Fotos der Location zu erfragen, bevor ihr euch die Location persönlich anseht.
  3. Habt ihr auch Kinder unter euren Gästen? Dann wählt eine Location, die im Grünen liegt oder genügend Spielfläche für die Kids bietet. An viel befahrenen Straßen können Kinder nicht ausgelassen spielen. Und die Eltern müssen ständig den Aufpasser spielen.
  4. Wollt ihr ausgelassen feiern und euch lange draußen aufhalten? Eine exklusiv gelegene Location (z.B. im Grünen, am See oder ein Loft ohne Nachbarn) ist hier von Vorteil. Wer möchte schon die Polizei wegen Lärmbelästigung auf seiner Hochzeit sehen?!

Unserer Erfahrung nach, benötigt ein Brautpaar durchschnittlich mind. 30 Stunden, um die passende Location zu finden.

Mallorca_Location_Lounge

Wenn ihr euch viel Zeit sparen wollt, bucht uns einfach als euren persönlichen Locationscout. Profitiert von unserem Insiderwissen. Wir schlagen euch perfekte Locations vor und ihr wählt dann eure Traumlocation aus.
Location_München

Falls ihr doch lieber selber eure Location sucht, haben wir euch eine umfangreiche Checkliste für Hochzeitslocations angehängt. So wisst ihr, auf was ihr achten müsst.

Der Zeremonienmeister – Vintage am Chiemsee

Samstagmorgen, 08.00 Uhr: ein strahlend blauer Himmel, eine tolle Location am Chiemsee und ein Hochzeitspaar, das ungeduldig auf diesen einen Tag hingefiebert hat, warten auf mich und mein Team – doch ganz so einfach sollte es an diesem Morgen leider nicht sein.

Wir waren noch gar nicht richtig losgefahren, da standen wir schon im Stau. Geschlagene 2 Stunden kämpften wir uns zum Chiemsee durch – Gott sei Dank plane ich immer ausreichend Zeitpuffer für die kleinen und großen Hindernisse ein, damit auch nichts schief gehen kann.

Als Zeremonienmeister bin ich nicht nur für den reibungslosen Ablauf über den gesamten Tag und die Dekoration der Trauung zuständig, ich bin auch Parkwächter, Händchenhalter, Moderatorin und stehe immer für Pflaster und Nähgarn zur Verfügung. Ich bin also überall gleichzeitig im Einsatz, was bei einem so großen Gelände, wie bei diesem Gut, schnell dazu führt, dass man den ein oder anderen Kilometer zusammenläuft.

Die Hochzeit stand unter dem Motto Vintage und die Braut hatte sich vor der Hochzeit sehr viel Zeit genommen, um vieles selber zu basteln und zu gestalten: Als Gastgeschenk gab es hausgemachte Marmelade und ein selbst gebastelter Wegweiser zeigte den Gästen den Weg zur Trauung und zur anschließenden Party. Und auch die Tischdekoration und die Namensschildchen versprühten Vintage-Charme.

vintage deko

Kistenweise liebevoll gestaltete Dekorationsartikel schafften wir durch die Location, über Stock, Stein und Wiese und bauten den Rosenbogen für die freie Trauung auf und dekorierten ihn. Für die Zeremonie wurden Bierbänke aufgestellt und diese mit Hussen überzogen.

freie Trauung2

Damit die Damen mit ihren High Heels nicht in der Wiese stecken bleiben, gab es extra „Absatzschutz“, diese werden über die dünnen Absätze gesteckt und verhindern das Einsinken in den Rasen. Auch für die Männer wurde vorgesorgt, diese bekamen Strohhüte zum Schutz vor der Sonne. Da viele Mücken unterwegs waren, wurden außerdem Mückensprays an alle Gäste verteilt.

Zeitgleich kam die Konditorin und brachte für den Vormittag Cake Pops, Erdbeeren mit Schokolade und eine Obsttorte. Zusätzlich zu all den Dekoartikeln hatte die Braut außerdem eine Candybar für Groß und Klein vorbereitet, die wir am Kuchenbuffet aufbauten.

Candybar2

Candybar

Das sogenannte Biotop wurde passend im Vintage Stil dekoriert und für Kaffee und Kuchen nach der Trauung vorbereitet. Hierfür hatte die Braut extra wunderschönes Vintage-Geschirr gekauft.

Vintage

Währenddessen begrüßte ich alle Gäste persönlich und brachte sie zum ersten Empfang und Get Together vor der Trauung.

Nicht nur wir, sonder auch die Gäste und sogar der freie Redner hatte Probleme mit dem Verkehr. Die Verzögerung ging aber schnell vorüber, da die Gäste mit dem ersten Aperitif in Ruhe ankommen und sich unterhalten konnten.

Während dann die Zeremonie lief, kümmerte ich mich um die letzten Absprachen mit dem Karikaturisten und den DJs und holte schnell die Hochzeitstorte und den Schokokuchen aus der Kühlung der Location.

Kaum hatte das Paar „Ja“ gesagt, fingen die ersten schon zu tanzen an. Es herrschte ausgelassene Stimmung – und wir hatten gerade einmal 17 Uhr. Die Gäste unterhielten sich, ließen sich vom Karikaturisten zeichnen und tanzten mit dem Brautpaar.

karikaturist

Währenddessen gaben mein Team und ich dem Saal für das Hochzeitsdinner den letzten Schliff, natürlich ebenfalls im Vintage-Stil.

Nachdem Candybar und Kuchenbuffet geplündert waren, ging es für alle zur Abendlocation auf dem Gut. Auf der Terrasse genoss das Brautpaar mit seinen Gästen einen zweiten Welcome-Drink, während ich den größten Teil der Trauung wieder abbaute.

Bei der standesamtlichen Trauung sollten die beiden – wie es der Brauch will – ein Herz aus einem Laken schneiden und dann gemeinsam hindurch steigen. Da sie es aber nicht mehr geschafft hatten, bat mich die Braut, das Laken bei der Feier erneut aufzuhängen. Nachdem sich alle Gäste am Eingang der Location versammelt hatten, folgten die beiden der Tradition, schnitten das Herz aus und stiegen hindurch.

Es folgte ein festliches 4-Gang-Menü, das in den Pausen von persönlichen Reden begleitet wurde und auch der Karikaturist fand weiterhin großen Anklang.

Gegen 22 Uhr wurde es dann exotisch. Eine Bauchtänzerin schwang ihre Hüften zwischen den Tischen und animierte alle zum Tanzen – die Party war in vollem Gange und die Stimmung ausgelassen.

Doch das war ja noch nicht alles. Um halb 12 wurden alle Gäste aufgefordert mit dem Brautpaar LED Luftballons mit guten Wünsche steigen zu lassen – doch Moment… wo ist die Braut?

Während Bräutigam und Gäste mit den Luftballons beschäftigt waren, hatte jemand die Braut entführt. Nur der Bräutigam kann sie nun freikaufen; wenn er sie denn findet.

Da die Party wegen der Lautstärke in den Raum vom Vormittag verlegt werden musste, war die Suche für den Bräutigam glücklicherweise sehr kurz und die Gesellschaft konnte ausgiebig weiterfeiern.

Viele der Gäste, wie auch das Brautpaar, schliefen im angrenzenden Hotel. Während das Brautpaar mit seinen Freunden und Familien feierte, brachten wir alle Geschenke in das Zimmer des Paares. Ein schöner und erfolgreicher Tag neigte sich (zumindest für uns) seinem Ende entgegen und die Füße waren froh, nach 12 km auch endlich Feierabend zu haben.

Fazit: Diese Hochzeit hat mir mal wieder gezeigt, wie wichtig Spaß und Beschäftigung auch am Nachmittag für die Gäste sind, sei es durch einen Karikaturisten, den Kuchen, Tanzeinlagen oder die traditionelle Brautentführung. So kommt den ganzen Tag über nur gute Stimmung auf und eure Gäste fühlen sich wohl. Um diese Stimmung zu halten, sprecht euch immer auch mit dem DJ und der Band ab, oder kreiert eine Liste mit euren Lieblingsliedern.

Die selbst gebastelten Dinge der Braut, wie der Wegweiser, die Namensschilder oder Gastgeschenke gaben dem ganzen seine besondere, persönliche Note. Selbst an Goodies wie Rasenstopper oder Hüte wurde gedacht und die Gäste haben sich sehr über diese kleinen Aufmerksamkeiten gefreut. Liebe zum Detail und persönlicher Einsatz waren hier wirklich Gold wert.

Ihr wollt weitere tolle Tipps zu Hochzeitsplanung? Meldet euch doch einfach hier für unseren Newsletter an oder ruft uns an unter 089-74035619.

Eure

Andrea Hinterberger und Team

Das Brautstyling – unsere Top 10 Stylingtipps

Sich wunderschön fühlen, besonders aussehen und doch man selbst bleiben, das sind oft die Wünsche, die Bräute an das Styling an ihrem großen Tag haben. Damit es dabei ganz entspannt zugeht, empfehlen wir gerne eine mobile Stylistin, die das Brautstyling zuhause, im Hotel oder in der Location zaubert, während die Braut mit Begleitung ohne Stress in den Tag starten kann.

Wir haben unsere Lieblingsstylisten nach ihren Top Tipps für Bräute gefragt und stellen euch hier die zehn besten vor:

Lasst euch und eurem Körper genug Zeit: schon ca. 2 Monate vor der Hochzeit solltet ihr mit der intensiven Pflege eurer Haut beginnen, vor allem an den Stellen, die man sonst eher vernachlässigt (z.B. die Füße, Ellenbogen).

Plant auch bei der Buchung der Stylistin ausreichend Vorlaufzeit ein: mindestens sechs Monate vor der Hochzeit solltet ihr sie buchen. Denn eine hervorragende Stylistin ist nicht nur Friseurin, sondern auf Visagistin und schnell ausgebucht. Den Probetermin könnt ihr dann etwa sechs Wochen vor der Hochzeit entspannt bei euch zuhause genießen. Wichtig dabei: das Kleid und auch alle Accessoires solltet ihr schon ausgesucht haben, damit das Gesamtbild stimmig wird.

Seid individuell: in den letzten Jahren ist dieser Trend immer mehr aufgekommen und geblieben. Ob mit oder ohne Schleier, streng und elegant als Knoten, der locker geflochtene Zopf im Undone-Look oder der romantische Haarkranz im Vintage-Look – die Frisur soll zu euch, zum Brautkleid und der Feier passen. Bei Blumen gilt: am besten Seidenblumen verwenden, da echte den großen Tag ohne Wasser oft nicht überstehen.

Prinzessin für einen Tag? Kein Problem, auch Bräute mit modernem Kurzhaarschnitt können dank Haarteilen in allen Längen und Farben am großen Tag eine Lockenpracht tragen.

Wenn man schon einen Profi an der Hand hat: lasst euch beraten, wie ihr mit Schnitt oder Strähnchen das Beste aus eurem Typ herausholen könnt.

Für Farbexperimente gilt dabei die Faustregel: lasst euch mindestens zwei Wochen vor der Feier beim Friseur verwöhnen, damit ausreichend Zeit bleibt, Misserfolge auszugleichen und die Farbe natürlicher aussieht.

Drei bis vier Tage vor der Hochzeit erledigt ihr alle Schönheitsanwendungen, die die Haut reizen können: wachsen, Maniküre, Pediküre und Co. Dann hat die Haut ausreichend Zeit, sich zu beruhigen. Die Augenbrauen bringt ihr zwei Tage vor der Feier in Form.

Damit die Frisur den ganzen Tag hält, wascht eure Haare am Tag vor der Hochzeit das letzte Mal und verzichtet auf allzu intensive Conditioner – so wird das Haar schön griffig.

Die Maniküre frischt ihr am Tag vor der Hochzeit nochmal auf – lackiert nach und wer möchte verziert die Nägel noch passend zum restlichen Styling.

Und für den großen Tag weiß jeder Spiegel an jeder Wand: die Braut ist die Schönste, im ganzen Land!

Unser Locationtipp im Juli – hoch hinaus im Skyloftstudio

Viele Locations sind bereits 12 Monate vor der Hochzeit ausgebucht. Das liegt daran, dass die meisten Paare ihre Hochzeit im Sommer – und an einem Samstag – feiern. Termine sind daher begrenzt. Da wir den Hochzeitsmarkt stets im Blick haben, kennen wir Geheimtipps wie Neueröffnungen oder Renovierungen. Daher gibt es immer mal wieder außergewöhnliche Locations, die auch kurzfristig noch verfügbar sind.

Unser Locationtipp im Juli ist das Skyloftstudio in München mit herrlichem Blick über die ganze Alpenlandschaft. Das Skyloftstudio ist für Hochzeiten zwischen 50 und 100 Personen perfekt geeignet.

Der helle, luftige Raum begeistert in modernem Weiß und steht euch exklusiv zur Verfügung. Ein weiteres Highlight ist die große, loungige Sonnenterrasse über den Dächern von München.

Eventlocation

Olympiaturm

Das Skyloftstudio bietet seit kurzem auch spezielle Hochzeitspakete an und ist preislich daher nun interessant für Brautpaare.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage.

Hochzeit auf Bali

Viele möchten auch ihre Flitterwochen oder ein paar unvergessliche Wochen auf dieser schönen Insel verbringen. Verbindet  euren Aufenthalt mit einem besonderen Erlebnis und feiert eure Hochzeit an so einem schönen Urlaubsziel und eure Hochzeitsreise kann direkt danach beginnen.

Ihr möchtet nur im kleinen Kreis oder sogar nur zu zweit ungestört auf Bali heiraten?

Bali bietet eine fantastische Kulisse umgeben von paradiesischen Sandstränden in unterschiedlichsten Farben und Buchten.

Neben dem Wassersport, wie zum Beispiel Schnorcheln, Tauchen oder sogar Surfen, bietet Bali tolle Naturereignisse, wie zum Beispiel ein Besuch am Wasserfall oder eine Elefanten Tour. Für die kulturelle Vielfalt sorgen Holz- und Schmuckstände, wie auch traditionelle Veranstaltungen mit Musik und Tanz. Touristen sind hier sehr gern gesehen und können auch an religiösen Zeremonien zusehen und mitmachen. Die balinesische Küche bietet für jeden Genuss etwas anderes und besonderes. Seid nicht scheu und probiert auch gerne etwas Neues.

Bali ist sehr vielseitig und durch die unterschiedlichen einsamen Sandstrände unter Palmen eine traumhafte Insel.

BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Hotelzimmer_Outdoor          BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Hotel_Spa

Eure Hochzeit wird zu einem einzigartigen und unvergesslichen Urlaub.

Gerne unterstütze ich euch hierbei. Vor Ort kenne ich wundervolle Locations. Paare die auf Bali getraut wurden, waren begeistert, nicht nur von der Organisation, sondern auch von der vor Ort Planung. Hier sind zwei spannende und lustige Auszüge von Brautpaaren:

– Bitte St. Peter, erspar uns den Regen! –

Es war ein Risiko – aber no Risk no Fun.

Einige Tage vor unserer Hochzeit wurde schwerer Regen angesagt. Verständlich, wir sind in der Regenzeit. Wir informierten uns bei unterschiedlichen Wetterstationen, die uns mitteilten  60% Regen und vereinzelte Gewitter. Nicht sehr ermutigend …

Also am Tag vor der Hochzeit fragten wir Christoph, ein Meteorologe, ob wir morgen, gegen alle Widrigkeiten und Klima-Routinen, Sonnenschein haben werden? Kann die Hochzeit um 17 Uhr am Strand stattfinden oder sollen wir auf Nummer Sicher gehen und in unserer gemieteten Villa feiern?  Christoph wirkte nicht sehr optimistisch. Doch am Ende entschieden wir uns ein Risiko einzugehen. Doch was erwartet uns? Gewitter, Hagel oder sogar Taifuns?

Nichts dergleichen: Strahlender Sonnenschein, ein paar reinweißen Wolken: das perfekte Wetter für eine perfekte Hochzeit! Was für eine Erleichterung.

Die Hochzeitsdekoration am Strand  war wunderbar, genau, wie wir es uns dachten und erhofften. Nach 40 Minuten feierlichen Zeremonie durch den Pfarrer wurden wir zu „Frau und Mann“ erklärt. Und ja, ein paar Tränen der Rührung waren dabei – aber auch viel Freude und Glück.“

Selbstverständlich war es ein es unglaubliches Glück, dass das Paar an diesem Tag doch noch schönes Wetter hatte und dieses Risiko eingegangen ist. Trotzdem ein kleiner Hinweis von mir:  Zum Heiraten eignet sich die Zeit von April bis September am besten. In der Zeit von Oktober bis März herrschen oftmals monsunartige Wetterverhältnisse.

BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Trauung_Kirche_abends

Ein anderes Paar berichtete über einen wundervollen geheimen Strand:

The New Secret Beach

Unsere Suche nach der idealen Lage eines Strandes für unsere Hochzeit war Dank der Hochzeitsplaner schnell erfolgreich. Der Strand befindet sich im Süden von Bali und ist so privat wie man es nur bekommen kann.Keine Touristen und das Dorf bietet Idylle und einen sehr sauberen Strand. Er ist leicht mit dem Auto so erreichen – womit man keine langen Spaziergänge im Hochzeitskleid unter der kochenden Sonne Balis unternehmen muss.Auch eine Reihe von kleinen Bars boten kalte Getränke an.

Sicher ist dies immer noch ein öffentlicher Strand. Wir sind Gäste dieser schönen Insel. Gelegentlich kamen Strandwanderer vorbei, die uns aber gar nicht beachtet haben. Sieht aus, als hätten wir den „Geheimen Strand von Bali“ gefunden.

Wir haben nur im kleinen Kreis unsere Familie und Freunde gefeiert und können immer wieder nur bestätigen, dass die Hochzeit genauso war, wie wir uns sie vorgestellt haben. Es war alles hervorragend vor Ort geplant und eine traumhafte Zeremonie. Dank unserer Hochzeitsplanerin verlief alles reibungslos.“

Auch dieses Paar hatte unvergessliche Stunden auf der Insel und eine Hochzeit mit tollen Erinnerungen an einem „geheimen Strand“ ohne Zuschauer. Für diese Tipps stehe ich euch gerne zur Verfügung und bin für eine Hochzeit auf Bali eure ideale Ansprechpartnerin.

BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Hotel

Deutschsprachige Ansprechpartner auf Bali?

Auch vor Ort habe ich tolle Ansprechpartner, die auch deutsch sprechen und euch somit mit der Planung unterstützen. Gerne helfe ich euch alle Formalitäten vorher durchzuführen, sodass ihr eine legale Hochzeit auf Bali feiern könnt. Dienstleister wie das Deutsche Konsulat oder Standesamt werde ich für euch kontaktieren und auch eure Hochzeitsurkunde zur Übersetzung und Beglaubigung weiter leiten. Besonders schön auf Bali ist es, dass eine standesamtliche Hochzeit zu tätigen. Ihr werdet hier in einer sehr persönlichen, und individueller Zeremonie getraut. Der Standesbeamte, der dieser Zeremonie beiwohnt, lässt euch anschließend nur noch ein Dokument unterzeichnen, wodurch ihr direkt standesamtlich getraut seid. Damit spart ihr euch einen weiteren Termin für eure Trauung.

Auch bei den, von mir liebevollen genannten „Wiederholungstäter“, also die die eine zweiten Ehe schließen möchten ist Bali ein Hochzeitstraum. Christliche Trauungen werden von einem evangelischen Pfarrer gehalten, auch wenn ihr selber Katholiken seid. Auch Gleichgeschlechtliche Hochzeiten auf Bali sind willkommen. Eine katholische Hochzeit ist nur in den klassischen katholischen Kirchen möglich. Diese sind nichts Besonderes, da es eher an eine deutsche Hochzeit erinnert und nichts Außergewöhnliches ist. Hierbei ist eine Hochzeit in Wedding Chaples nicht möglich. Aber genau an diesen Orten kann man wunderbar eine freie Trauzeremonie organisieren und wenn ihr noch eine freie Rednerin für diesen Anlass benötigt, besucht gerne meine Homepage www.herzensworte.net .

Alle Informationen zur freien Zeremonie oder religiösen Hochzeiten können wir bei eurer Planung mit berücksichtigen und einplanen.

BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Trauung_Strand

Hier sind eure Vorteile bei einer Hochzeit auf Bali:

  • ihr feiert intim nur mit der engsten Familie und einigen Freunden
  • viele deutsche Locations sind immer schnell ausgebucht oder geben euch nur noch bestimmte Termine vor – auf Bali sind wir da sehr viel flexibler
  • eine kurzfristige Planung ist auf Bali sehr gut umsetzbar
  • ihr könnt eure Hochzeitsreise im Anschluss direkt beginnen und spart euch die Anreisekosten
  • außergewöhnliche Strände und eine tolle Kulisse die eure Hochzeit zu etwas ganz besonderen macht
  • ihr habt in der Sommerzeit immer schönes Wetter
  • deutschsprachige Dienstleister und Weddingplaner werden euch vor Ort am Tag der Zeremonie begleiten
  • das Preisniveau auf Bali ist unglaublich günstig                                                                                                                                                                                                                                                         BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Trauung_Pavillon       BA_Hochzeitsplaner_Muenchen_Hochzeit_Bali_Feier_Villa

Lust auf Bali?

Kontaktiert und für ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch. Ruft uns an und teilt uns eure Wünsche und Vorstellungen mit. Gerne könnt  ihr auch unseren neuen Newsletter abonnieren. Hierfür schreibt mir einfach eine kurze Email. Ihr erreicht uns unter 089-74035619.

Liebe Grüße sendet euch eure

Andrea Hinterberger und Ihr Team

 

Eindrücke von uns als Hochzeitsplaner findet ihr in folgenden Artikeln:

Hochzeit für Kurzentschlossene

Geschenke für das Brautpaar

Pleiten, Pech und Pannen bei Hochzeiten

Hochzeit in Grün / Weiß

Türkische Verlobung in Rosa / Pink