Skip to content →

Märchenhochzeit im Schnee

Es war einmal ein nettes Paar,
die wollten heiraten vor dem Traualtar,
eine Hochzeit im Schnee,
das wäre wunderbar und sche…

 

Vor wenigen Wochen fand unsere erste Winterhochzeit dieses Jahres statt.

Wir lernten das Brautpaar Ende November kennen. Die beiden hatten schon ihre Location ausgewählt, ebenso wie den DJ, das Menü und die Papeterie. Ihr Märchenhaftes Brautkleid und der stilvolle Anzug des Bräutigam hatten sich die beiden in China anfertigen lassen. Das Hochzeitspaar kam auf uns zu, um Unterstützung am Tag der Hochzeit von uns zu erhalten. Daher wählten sie uns als Zeremonienmeister, damit alles an ihrem großen Tag reibungslos und voller Freude für sie verläuft. Der Zeremonienmeister kümmert sich in der Regel nicht nur um die Abholung der Torte, sondern auch um die Dekoration im Saal und den perfekten Ablauf bei der Hochzeitsfeier. Er koordiniert auch die Dienstleister wie den DJ oder die Fotografen sowie die Reden und Einlagen der Gäste.

Die Hochzeitslocation

Winterhochzeit

Das Paar feierte in einem Schloss in München. Es war traumhaft schön und sehr romantisch. Die perfekte Winterhochzeit mit viel Schnee, vereistem See und winterlicher Stimmung. Dadurch ist ein einzigartiges Paarshooting und herrliche Familienbilder in winterlicher Atmosphäre entstanden.

Ihr Hochzeitssaal befand sich im ersten Stock des Schlosses, mit wunderschönem Blick auf den See. Er hat genügend Platz für Hochzeitsgesellschaften bis zu 50 Personen.

Der mittelalterliche Saal in dem die Feier stattfand, wurde von uns vormittags mit Stuhlhussen, Vorhängen und Blumen dekoriert. Währenddessen machten sich die Braut, der Bräutigam und die Hochzeitsgesellschaft für die Trauung zurecht.

Die Trauung

Direkt am Schloss gibt es eine kleine barocke Kirche, in der sich die Zwei trauen ließen. Leider wird sie im Winter nicht beheizt, weshalb wir doch etwas froren. Für die Gäste haben wir kuschlige Decken zurechtgelegt. Vorausschauenderweise hatte die Braut eine elegante Brautjacke an, die sie warm hielt.

Es war unsere erste orthodoxe Zeremonie, die dadurch auch für uns zu etwas sehr Besonderem wurde. Bei orthodoxen Trauungen spielen weniger die Trauzeugen, sondern eher die Taufpaten eine zentrale Rolle. Daher waren sie während der gesamten Trauung in die Zeremonie eingebunden. Nach den Traditionen des orthodoxen Glaubens gab sich das Brautpaar das Ja-Wort.

Der Sektempfang

Hochzeitstorte für Winterhochzeit

Nach der Trauung gab es im Schlossrestaurant im Erdgeschoss einen Sektempfang. Diesmal etwas abgewandelt – nämlich mit Glühwein. Kurz danach folgte schon das nächste Highlight. Die Hochzeitstorte wurde vom Brautpaar angeschnitten.

Daraufhin folgte ein beliebter Hochzeitsbrauch – das Baumstamm sägen. Das Brautpaar sägt zusammen einen Baumstamm durch, um zu zeigen, dass sich das Paar gemeinsam ihren Weg in eine glückliche Zukunft freiräumt.

Währenddessen haben wir den Hochzeitssaal zu Ende geschmückt. Der am Anfang noch unscheinbare Raum, strahlte nun mit weißen Vorhängen, weißen Stuhlhussen mit Aprikot-Schleifen, mehrarmigen silbernen Kerzenleuchtern und Rosen als Tischdekoration. Die einzelnen Tische wurden nach Edelsteinen benannt, Rosenquartz, Bergkristall, Amethyst und Aventurin. Dementsprechend wurden passende Steine in Schalen sozugagen als Tischkarte auf den Tischen verteilt. Auch der DJ hatte sein Equipment bereits aufgebaut, bevor die Gäste in den Saal eintragen. Durch die Lasereffekte in der passenden Farbe des DJs bekam der Raum eine einzigartig schöne Atmosphäre.

Einige Tage vorher hatten wir einen Saalplan entworfen und auf Leinwand drucken lassen. Jedoch musste dieser am Tag vor der Hochzeit nochmal geändert werden, da es Umstellungen in der Sitzordnung gab. Als Hochzeitsplaner finden wir schnell auch für solche Situationen Lösungen, ohne dass sich das Paar viele Gedanken machen muss. Schließlich soll das Brautpaar eine entspannte Planungszeit haben.

Um bei kurzfristigen Saalplanänderungen flexibel sein zu können, haben wir eine schnelle Lösung entwickelt. Wir drucken die einzelnen Tische auf Transparentpapier, schneiden sie aus und kleben sie auf ein Blankopapier in der Größe A1, das wir in einen weißen Bilderahmen fixieren.

Die Feier

Hochzeit im Schloss

Am späten Nachmittag begaben sich die Hochzeitsgesellschaft und das Brautpaar in der geschmückten Saal, der in vollem Glanz erstrahlte. Wir halfen den Gästen beim Finden ihres Tisches. Der DJ spielte schon leise Hintergrundmusik. Danach hielt das Brautpaar eine Eröffnungsrede und eröffnete das Dinner.

Das Menü hatte sich dann um etwa ein halbe Stunde verspätet, da sich sich ein paar Gäste vom Check in im Hotel verspätet hatten. Wir haben jedoch das Service Personal rechtzeitig informiert. Daher litt die Qualität des Essen Gott sei Dank nicht drunter.

Das 4-Gänge Menü war hervorragend aus herzhaften Speisen ausgewählt und vom Schloss perfekt hergerichtet.

Zwischen den Gängen wurden Hochzeitsreden von dem rumänischen Trauzeugen und dem Bräutigamsvater gehalten. Die Reden wurden zeitgleich vom Bräutigam ins Deutsche übersetzt, damit alle Gäste die Worte auch verstehen konnten.

Nach dem Essen wollte das Brautpaar den Abend mit einem Rumba eröffnen. Sie hatten diesen in einem zweistündigen Tanzkurs einstudiert. Mit ihrer selbstkreierten Choreographie überraschten sie ihre Gäste. Alle ließen sich schnell mitreißen und folgten dem Brautpaar auf die Tanzfläche. Der DJ passte legte auch rumänische Musik auf, um allen gerecht zu werden. Dies wurde von den Gästen begeistert aufgenommen. Mit diversen traditionalen Tänzen wuchs die Stimmung auf der Tanzfläche.

Am späteren Abend folge noch ein Highlight – der Brautstraußwurf. Nach anfänglichem Zögern fanden sich fünf Damen, die sich für den Brautstraußwurf aufstellten. Die Decke war sehr tief, also wurde die Braut von uns darauf hingewiesen, dass der Srauß unbedingt sehr flach geworfen werden soll. Eine der Trauzeuginnen warf sich dem Strauß entgegen und war glücklich, die nächste Braut zu sein. Die Hochzeitsgesellschaft feierte bis tief in Nacht fröhlich und stimmungsvoll.

Am nächsten Tag flog das Brautpaar in ihre Flitterwochen nach Mallorca.

Damit es keine Belastung für das Brautpaar ist, kümmern wir uns um das Nachbereiten und das frisch vermälte Paar kann direkt in die Flitterwochen fliegen. So haben wir am nächsten Morgen den Raum abdekoriert.

Fazit

Das Schloss hat eine tolle Atmosphäre geboten. Durch den Schnee wurde es sehr romatisch, dies führte zu märchenhaften Fotos von der Familie. Das Essen war grandios und die Stimmung einfach wunderbar. Es wurde viel getanzt und gelacht. Unser Brautpaar verbrachte einen unbeschwerten und unvergesslichen Tag. Es konnte seine Hochzeit in vollen Zügen genießen. Wir als Zeremonienmeister haben diesen Tag in vielerlei Hinsicht unterstützt und auch uns bleibt er in guter Erinnerung. Durch die orthodoxe Glaubensrichtung wurde es auch für uns wieder einmal eine ganze besondere Hochzeit mit netten Gästen und einem harmonischem Brautpaar.

Herzlichen Dank auch an alle Dienstleister, die diesen Tag mit begleitet haben. Wir wünschen Oana und Razvan weiterhin viel Glück auf ihrem gemeinsamen Weg.

Published in Hochzeit in Deutschland Live-Bericht

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *